ZurückHOME

Driver






 PROTOTYP
Loft: 6° oder  8°

Speziell für Longdrive Wettkämpfe entwickeltes Spitzenmodell mit modifiziertem Gewichtssystem sowie für Longdrive abgestimmte Titanlegierung. Zugelassen für Longdrivewettbewerbe sowie Bauartkonform mit R&A Regeln, die Zulassung für R&A2008 wird Mitte 2008 erwartet.
Für diesen Driver wurden eigens spezielle UL-Graphitschäfte in S-Flex und XS-Flex entwickelt, Standartschaftlänge ist 48 Inch.

Fehlerverzeihbarkeit:
Das am meisten missbräuchlich verwendete Wort im Golfschlägerbau ist: Fehlerverzeihbarkeit. Die mühsam erarbeiteten fehlerverzeihbaren Schlägerkopfkonstruktionen vieler Konstrukteure leiden jedoch unter einem gravierendem Schwachpunkt. Es sind die verwendeten Schäfte, bitte beachten Sie die folgende Grafik, die den Nachteil von Standardschäften verdeutlicht. Jede Fehlerverzeibarkeit der Schlägerkopfkonstruktionen, insbesondere bei Drivern, wird von uneinheitlichen Schäften ins Gegenteil verwandelt. Mehr Info erhalten Sie in unserem Technik Forum.

Der Motor und somit das wichtigste Bauteil des Drivers jedoch ist der Schaft. Die Qualität der am Markt verfügbaren Graphitschäfte unterliegen großen Fertigungsschwankungen und sind für die Qualitätsanforderungen der Bagger-Vance© Produkte nicht ausreichend. Aus diesem Grund entschlossen wir uns, Graphitschäfte eigens zu konstruieren und zu fertigen, die dem hohen Qualitätsstandard von  "neutralisierte Präzisionsschäften" gerecht werden. Mit diesen Schäften erreichen Sie eine Schlagpräzision, die denen unkontrollierter Standard-Schäfte weit überlegen ist.

Dieses Bild zeigt die Streuquote des Treffmoments eines Handicap-12 Spielers mit falsch eingebautem (links) und neutralisierten (rechts) Schaft. Grundlage dieses Vergleiches ist eine Studie mit etwa 20 Golfspielern. Mehr Informationen bezüglich Schlägerbau erhalten Sie unter folgendem Link:
Technik Forum




HOMETechnik ForumKontaktImpressum
Body Custom FittingProfessional TrainingNewsGolfreisen
© 2007 Bagger-Vance Golfequipment, Rechte Europa: Smith OG